Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Löwe im Schnee
Sie wollen sich mit IhremStubentigergemeinsam auf die Lauer legen?

Im Zoo unterwegs

Flamingos auf der neuen Außenanlage

Tipps für Ihren Besuch

Auf rund 13 Hektar bietet unser Zoo für jedes Alter tierische Erlebnisse und Erholung. Ob allein, mit ...

Tipps für Ihren Besuch
Unsere Tierpflegerin bei der Fütterung der Roten Pandas

Treffpunkte & Fütterungen

Bei unseren Treffpunkten haben Sie die Möglichkeit unsere Tierpfleger*innen und deren Tiere näher ...

Treffpunkte & Fütterungen
Junge beim Eis essen an der Africa Lodge

Gastronomie & Zoo-Shop

Im Zoogelände verteilt bieten unsere Gastronomiepartner*innen eine große Auswahl an warmen Speisen, ...

Gastronomie & Zoo-Shop

Zoorundgang

Auf unserem Rundgang stellen wir Ihnen unsere Tiere und Tierhäuser vor.

Zum Rundgang

Auszug aus dem Zooplan

Häufige Fragen

Ja, Sie können eine Tageskarte am Ende Ihres Zoobesuches in eine Jahreskarte umwandeln. Der entsprechende Betrag wird Ihnen dann auf die Jahreskarte angerechnet. Die Jahreskarte rechnet sich bereits ab dem dritten Besuch.
Für kleines Gepäck (zum Beispiel Beutel oder Taschen) befinden sich im Eingangsfoyer Schließfächer. Für 1 Euro (zuzüglich 10 Euro Pfandgebühr) können Sie sich einen Spind an unserem Infotresen mieten. Die Schließfächer sind 22 Zentimeter breit, 50 Zentimeter hoch und 48 Zentimeter tief. Eine Vorreservierung der Schließfächer ist leider nicht möglich.
Das Anfassen, Streicheln und Füttern unserer Tiere ist grundsätzlich nicht gestattet. Eine Ausnahme sind die Tiere im Streichelgehege, sofern sich diese nicht in den Rückzugsbereichen aufhalten sowie unsere Esel auf der Eselanlage.
Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mit in den Zoo. Bei vielen Zootieren kann der Anblick und Geruch von Hunden Stress auslösen, denn Hunde gehören zu ihren Fressfeinden. Ausgenommen von dieser Regelung sind Assistenzhunde (mit Ausweis und einer Kennzeichnung, wie beispielsweise einer gelben Kenndecke oder einem Geschirr mit Abzeichen). Wir informieren Sie am Einlass über die Besuchsregeln für Assistenzhunde. Bitte beachten Sie, dass im Zoo keine Unterbringungsmöglichkeit für Ihren Hund zur Verfügung steht.
Kaiserschnurrbarttamarin-Nachwuchs

Doppelter Nachwuchs im Prof. Brandes-Haus

Tierische Neuigkeit | 19. November 2021

Große Freude im Prof. Brandes-Haus - bei den Kaiserschnurrbarttamarinen brachte Weibchen Sissi am 8. November ihre Jungtiere Nr. 13 und Nr. 14 ...

Weiterlesen
Orang-Utan Toni

Spendenaktion zum 30. Geburtstag von Orang-Utan Toni

Tierische Neuigkeit | 16. November 2021

Seit 1993 lebt Orang-Utan-Männchen Toni im Zoo Dresden. Als damals knapp zweijähriges Jungtier kam er aus dem Zoo Budapest zu uns. Dort wurde ...

Weiterlesen
Gänsegeier-Nachzucht aus dem Zoo Dresden

Dresdner Gänsegeier-Nachzuchten auf Sardinien ausgewildert

Artenschutz | 12. November 2021

Vor fast genau einem Jahr verließen uns unsere beiden männlichen Gänsegeier-Nachzuchten aus den Jahren 2019 und 2020 in Richtung ...

Weiterlesen