Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Flamingos auf der neuen Außenanlage

Tipps für Ihren Besuch

Auf rund 13 Hektar bietet unser Zoo für jedes Alter tierische Erlebnisse und Erholung. Ob allein, mit der Familie oder in Gruppen: Verbringen Sie einen ausgelassenen Tag bei uns und erleben Sie unsere über 1.400 Tiere in modernen und naturnah gestalteten Anlagen und Gehegen.

Flamingos in der begehbaren Voliere
Kubaflamingos auf der neuen Brutinsel

Ein besonderes Highlight ist die 2020 neu gebaute, begehbare Flamingovoliere. Erleben Sie das Gefühl, sich inmitten unserer Kubaflamingos, Roten Sichler und Rosalöffler zu befinden. Auch die begehbare Tundravoliere sowie die in den Sommermonaten geöffnete Kattainsel ermöglichen Tierbeobachtungen aus nächster Nähe. An der Giraffenanlage entdecken Sie unsere Kordofan-Giraffen und Zebras von der weit in die Anlage hineinragenden Landzunge und auf dem Aussichtsturm begegnen Ihnen die Langhälse auf Augenhöhe.

Unsere insgesamt sechs Tierhäuser bieten bei jedem Wetter Tierentdeckungen für Groß und Klein. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Prof. Brandes-Haus. Dort warten nicht nur unsere Koalas, sondern auch eine Vielzahl gefährdeter Tierarten, wie Wollaffen, Kronenmakis oder unser Sunda-Gavial. Hier begegnen Sie außerdem unseren Zweifinger-Faultieren, die frei über die Köpfe der Besucher*innen hinweg klettern, sowie den aus dem Zoologo bekannten Guerezas. Aber auch ein Blick in das 2018 wiedereröffnete Afrikahaus lohnt sich. Neben unseren Afrikanischen Elefanten und Mandrills leben hier die selten in Zoos gezeigten Nacktmulle, die in vielerlei Hinsicht einzigartig sind.

Mehr Informationen zu unseren Tieren und Anlagen gibt es hier: Zum Rundgang

 

Bildimpressionen

Allgemeine Hinweise

Hunde und andere Haustiere

Zwei Hunde spielen auf einer Wiese
Hunde dürfen nicht in den Zoo

Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mit in den Zoo. Bei vielen Zootieren kann der Anblick und Geruch von Hunden Stress auslösen, denn Hunde gehören zu ihren Fressfeinden.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Assistenzhunde (mit Ausweis und einer Kennzeichnung, wie beispielsweise einer gelben Kenndecke oder einem Geschirr mit Abzeichen). Wir informieren Sie am Einlass über die Besuchsregeln für Assistenzhunde.

Bitte beachten Sie, dass im Zoo keine Unterbringungsmöglichkeit für Ihren Hund zur Verfügung steht.

 

Fahrgeräte

Die Mitnahme von Laufrädern, Fahrrädern, Skateboards und Rollern ist nicht gestattet. Ihre Fahrräder können Sie vor dem Zoogelände an Fahrradständern abschließen. Für andere Fahrgeräte besteht keine Möglichkeit der Unterbringung. Bitte lassen Sie daher die Fahrgeräte Ihrer Kinder im Auto.

Bitte beachten Sie auch, dass die Mitnahme von Wurfgeräten und Luftballons nicht gestattet ist.

 

Gepäckaufbewahrung

Für kleines Gepäck (zum Beispiel Beutel oder Taschen) befinden sich im Eingangsfoyer Schließfächer. Für 1 Euro (zuzüglich 10 Euro Pfandgebühr) können Sie sich einen Spind mieten. Den Schlüssel für Ihr Fach erhalten Sie an unserem Infotresen.  Eine Vorreservierung der Schließfächer ist leider nicht möglich.

 

Für Kinder

 Kindgerecht unterwegs

Kinder im Bollerwagen
Bollerwagen für den Zoospaziergang

An unserer Kasse können Sie sich für 2 Euro einen Bollerwagen beziehungsweise einen Hawazuzi für Ihren Zoobesuch ausleihen.

Gegen einen Pfandpreis in Höhe von 10 Euro erhalten Sie spezielle Chips an unserer Kasse, mit denen Sie die Wagen auslösen können. Eine Vorreservierung ist nicht möglich.

Spielplätze und Zookasper

Wasserspielplatz
Wasserspielplatz

Kinder können sich auf viele Spielplätze zum Toben, Klettern und Hangeln freuen. Besonders beliebt ist unser Wasserspielplatz in der Nähe der Löwenanlage. Der liebevoll gestaltete Spielplatz bietet an warmen Tagen nicht nur Kindern eine willkommene Abkühlung. Ein weiteres Highlight sind die spannenden Aufführungen des Zookaspers (kostenlos) von Ostern bis Ende Oktober.

 

Wickeln

In den Sanitärbereichen am Ein- und Ausgang, am Känguru-Stop sowie am Pinguin Café stehen Ihnen Wickeltische sowie kostenfreie Windeln unseres Partners dm-drogerie markt zur Verfügung.

 

Stillen

Wer sein Kind in Ruhe stillen möchte, kann die Sitzgruppen in der ersten Etage im Eingangsfoyer nutzen. Zu den Sitzgelegenheiten gelangen Sie, indem Sie die Treppe neben dem Infotresen oder den Aufzug nutzen. Zudem empfehlen wir die Besuchsinsel neben dem Haupteingang des Prof. Brandes-Hauses, die etwas abseits des Weges liegt. Auch im Rosarium, auf der Rundbank hinter dem Zoo unter der Erde oder in der oberen Etage des Giraffenhauses ist es meist ruhiger.

 

Gehege und Anlagen

Familie vor Erdmännchenanlage
Bodentiefe Scheiben ermöglichen spannende Einblicke

Bei der Gestaltung unserer Anlagen achten wir darauf, dass diese für Groß und Klein gut einsehbar sind. Bodentiefe Scheiben, spezielle Einblicke oder versteckte Wege für Kinder steigern die Neugier und die Entdeckungsfreude.

Mehr Informationen zu den Highlights für Kinder

Häufige Fragen

Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mit in den Zoo. Bei vielen Zootieren kann der Anblick und Geruch von Hunden Stress auslösen, denn Hunde gehören zu ihren Fressfeinden. Ausgenommen von dieser Regelung sind Assistenzhunde (mit Ausweis und einer Kennzeichnung, wie beispielsweise einer gelben Kenndecke oder einem Geschirr mit Abzeichen). Wir informieren Sie am Einlass über die Besuchsregeln für Assistenzhunde. Bitte beachten Sie, dass im Zoo keine Unterbringungsmöglichkeit für Ihren Hund zur Verfügung steht.
Sollten Sie Ihr Kind nicht wiederfinden, wenden Sie sich bitte persönlich oder unter 0351 - 4780 610 an unsere Mitarbeiter*innen vom Einlass. An unserer Kasse stehen Ihnen auch kostenfreie Armbänder von unserem Partner Gutmarkiert zur Verfügung. Auf diesen können Sie Ihre Telefonnummer und den Namen Ihres Kindes eintragen. Mit älteren Kindern können Sie vor dem Zoobesuch einen festen Treffpunkt vereinbaren.
Unsere Zootiere erhalten speziell an sie angepasstes Futter in ausreichenden Mengen. Zu viel oder falsche Nahrung kann zu Übergewicht, Krankheiten und schlimmsten Falls sogar zum Tod der Tiere führen. Dies gilt auch für das Verfüttern von Eicheln und Kastanien, die zur Herbstzeit im Zoogelände zu finden sind. Um Art und Menge des Futters zu steuern, dürfen die Tiere nur von unserem Fachpersonal gefüttert werden. Eine Ausnahme sind die Kamerunschafe im Streichelgehege. Diese dürfen mit speziellen Tierfutter, welches am Futterautomaten erhältlich ist, durch die Besucher*innen gefüttert werden.
Der Nebeneingang, mit Zugang zum Großen Garten und zur Parkeisenbahn, ist von Ostern bis Ende Oktober an den Wochenenden, Feiertagen und in den sächsischen Schulferien jeweils ab 10 Uhr geöffnet. Der Ausgang über das Drehkreuz ist ganzjährig möglich.

Zootouren

Entdecken Sie unseren Zoo von einer anderen Seite und erhalten Sie spannendes Hintergrundwissen zu unseren Tieren.

Zu den Zootouren

Der Tierkontakt ist bei jeder Zootour ein besonderes Erlebnis

Mehr entdecken

Katta

Tierische Neuigkeiten

Egal ob Nachwuchs bei unseren Tieren, Berichte über unser Engagement für den Artenschutz oder neue ...

Tierische Neuigkeiten
Junge beim Eis essen an der Africa Lodge

Gastronomie & Zoo-Shop

Im Zoogelände verteilt bieten unsere Gastronomiepartner*innen eine große Auswahl an warmen Speisen, ...

Gastronomie & Zoo-Shop
Unsere Tierpflegerin bei der Fütterung der Roten Pandas

Treffpunkte & Fütterungen

Bei unseren Treffpunkten haben Sie die Möglichkeit unsere Tierpfleger*innen und deren Tiere näher ...

Treffpunkte & Fütterungen