Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs in der Mandrillgruppe

Mandrill Jungtier Dajan 3 Wochen alt

Dürfen wir vorstellen: das ist Dajan, unser Mandrillnachwuchs von Weibchen Uzuri. Der kleine Mann wurde am 16. Mai geboren und erkundet bereits mutig auf eigenen Beinchen die Welt. Mama Uzuri kümmert sich hingebungsvoll um ihren Nachwuchs und lässt Dajan kleine Freiheiten, die seinen Entdeckerdrang nicht stoppen.
Gesäugt wird der Kleine etwa ein halbes Jahr, wobei das Interesse an fester Nahrung immer mehr wächst und der Übergang fließend ist. Auf dem Speiseplan der Mandrills stehen viel Gemüse, wenig Obst, Insekten, Fleisch und andere tierische Produkte sowie Sämereien, die eine wunderbare Beschäftigung für die Affen darstellen.

Mandrills gehören zu den farbenprächtigsten Säugetieren in der Tierwelt. Die besonders intensive Färbung im Gesichts- und Gesäßbereich prägt sich je nach Stellung in der Gruppe stärker aus. Außerdem gibt es bei den Mandrills einen großen Geschlechtsdimorphismus in Körpergröße, Gewicht und Färbung. Männchen können über dreimal so schwer werden wie Weibchen. Bis dies bei unserem Nachwuchs Dajan soweit ist, werden aber noch ein paar Jahre ins Land gehen.

Weitere Neuigkeiten

Löffelhund

Löffelhunde leben sich vorsichtig ein

Tierische Neuigkeit | 18. Juni 2021

Unsere beiden einjährigen Löffelhunde Atila und Ulti gewöhnen sich langsam und behutsam an ihr neues Zuhause zwischen Pony- und ...

Weiterlesen
Aldabra-Riesenschildkröte auf der Sommerwiese

Einzug ins Sommerquartier

Tierische Neuigkeit | 8. Juni 2021

Endlich wieder frisches Gras, saftigen Klee und wilde Käuter direkt von der Wiese zupfen, dass können seit heute unsere drei ...

Weiterlesen
Schnittplatz beim MDR Fer

Fernsehtipp: Küssen verboten - Geschichten aus dem Dresdner Zoo

Tierische Neuigkeit | 4. Juni 2021

Am Samstag, den 5. Juni, 18:15 Uhr entführt Sie Moderatorin Beate Werner in der MDR-Sendung Unterwegs in Sachsen hinter die Kulissen unseres ...

Weiterlesen