Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs bei den Kirk-Dikdiks

Junges Kirk-Dikdik liegt geschützt im Unterholz

Noch liegt es geschützt in Deckung und ist nur mit ein wenig Geduld und Glück auf der Anlage zu entdecken. Doch bald wird das kleine Kirk-Dikdik Jungtier, welches am 17.8. geboren wurde, seine Umgebung erkunden. Das kleine Weibchen ist das dritte Jungtier für unser Zuchtpaar, welches vor zwei Jahren aus zwei britischen Zoos kam.

Ausgewachsen erreichen Kirk-Dikdiks, auch Windspielantilopen genannt, eine Schulterhöhe von 40 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 5,5 Kilogramm. Damit zählen sie zu den kleinsten Antilopenarten der Welt. Unterschätzen sollte man sie deshalb aber nicht: Dank ihrer Fellfärbung und dem regungslosem Verharren bei Gefahr sind sie sehr gut vor Fressfeinden geschützt. Sollte die Tarnung aber einmal nicht ausreichen, sprinten die Tiere mit bis zu 40 km/h im Zickzack los und stoßen einen lauten Warnschrei aus. Diese “dsik dsik”-Laute sind auch namens-gebend für die sonst so zierlichen Tiere.+++ Gut zu wissen +++
Die auffällige, rüsselartig verlängerte Nase, hilft den Kirk-Dikdiks ihr Blut dank der langen Nasengänge abzukühlen.

 

Weitere Neuigkeiten

Banteng-Jungtier Doug mit Mutter Zensi

Jungtier in der Banteng-Gruppe

Tierische Neuigkeit | 23. August 2021

Bei den Java-Bantengs ist wieder Nachwuchs zu vermelden. Am Montagmorgen (16.8.2021) wurde das frischgeborene Jungtier neben Mutter ...

Weiterlesen
Erweiterungsteil der Elefantenaußenanlage mit Elefanten

Erweiterung der Elefantenaußenanlage fertiggestellt

Aktionen | 13. August 2021

Mit dem Abbau der Interimshalle, in der unsere Elefanten während der Sanierungsphase des Afrikahauses untergebracht waren, konnte der zweite ...

Weiterlesen
Goral Jungtier auf Außenanlage

Nachwuchs bei den Goralen

Tierische Neuigkeit | 7. August 2021

Bereits seit mehr als 20 Jahren zählen Chinesische Gorale zum Bestand des Zoo Dresden. Damit ist unser Zoo, gemeinsam mit dem Zoo Warschau und ...

Weiterlesen