Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs bei den Kirk-Dikdiks

Tierische Neuigkeit | 21. August 2020

Junges Kirk-Dikdik liegt geschützt im Unterholz

Noch liegt es geschützt in Deckung und ist nur mit ein wenig Geduld und Glück auf der Anlage zu entdecken. Doch bald wird das kleine Kirk-Dikdik Jungtier, welches am 17.8. geboren wurde, seine Umgebung erkunden. Das kleine Weibchen ist das dritte Jungtier für unser Zuchtpaar, welches vor zwei Jahren aus zwei britischen Zoos kam.

Ausgewachsen erreichen Kirk-Dikdiks, auch Windspielantilopen genannt, eine Schulterhöhe von 40 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 5,5 Kilogramm. Damit zählen sie zu den kleinsten Antilopenarten der Welt. Unterschätzen sollte man sie deshalb aber nicht: Dank ihrer Fellfärbung und dem regungslosem Verharren bei Gefahr sind sie sehr gut vor Fressfeinden geschützt. Sollte die Tarnung aber einmal nicht ausreichen, sprinten die Tiere mit bis zu 40 km/h im Zickzack los und stoßen einen lauten Warnschrei aus. Diese “dsik dsik”-Laute sind auch namens-gebend für die sonst so zierlichen Tiere.+++ Gut zu wissen +++
Die auffällige, rüsselartig verlängerte Nase, hilft den Kirk-Dikdiks ihr Blut dank der langen Nasengänge abzukühlen.

 

Weitere Neuigkeiten

Tamandua Nachwuchs im Zoo Dresden

Nachwuchs bei den Südlichen Tamanduas

Tierische Neuigkeit | 13. Juni 2022

Kiwi und Ignacio, unsere Südlichen Tamanduas, haben zum vierten Mal Nachwuchs. Der Mini-Ameisenbär wurde am 13. April im Prof. ...

Weiterlesen
Rosapelikan mit Jungvogel

Erster Pelikan-Nachwuchs im Zoo Dresden

Tierische Neuigkeit | 8. Juni 2022

Erstmals in der Dresdner Zoogeschichte ist bei den Rosapelikanen ein Jungvogel geschlüpft, der von den Eltern erfolgreich aufgezogen ...

Weiterlesen
Koalaweibchen Sydney

Koala Sydney zurück in Dresden

Tierische Neuigkeit | 23. Mai 2022

Rund sechs Monate war Koalaweibchen Sydney im Zoo Duisburg auf „Hochzeitsreise“. Nun ist sie seit einer reichlichen Woche wieder zurück in ...

Weiterlesen