Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs bei den Goldtakinen

Tierische Neuigkeit | 19. Februar 2020

Goldtakin Jungtier Cuong

Seit dem 11. Februar gibt es im Zoo Dresden einen kleinen Goldtakin-Bullen. Das Jungtier ist die siebte erfolgreiche Nachzucht der seltenen asiatischen Huftierart und wurde auf den Namen Cuong getauft. Nachdem Cuong die vergangenen Tage, gemeinsam mit Mutter Joko, im Stall verbracht hatte, ist er mittlerweile auf der Anlage und somit für die Besucher zu sehen.

In freier Wildbahn leben Goldtakine in der zentralchinesischen Provinz Shaanxi in Gebirgswäldern bis 4.000m Höhe, wo ihr Bestand auf weniger als 6.000 Tiere geschätzt wird. Takine werden von der Weltnaturschutzorganisation IUCN auf der roten Liste als gefährdet eingestuft.

Daher freut sich der Zoo Dresden, dass er diese Tierart seit 2013 im Bestand hat und seit 2016 erfolgreich züchtet. In Deutschland sind Goldtakine sonst nur im Tierpark Berlin zu sehen. Europaweit haben acht Zoos die gefährdete Huftierart im Bestand.

Weitere Neuigkeiten

Dresdens neues Koala-Weibchen Eerin

Neues Koala-Weibchen in Dresden

Tierische Neuigkeit | 2. Dezember 2022

Im Zoo Dresden gibt es ein neues Koala-Weibchen. Eerin aus dem Zoo Duisburg bezog heute Nachmittag das Schaugehege im Prof. Brandes-Haus, ...

Weiterlesen
Richtfest Orang-Utan-Haus

Richtfest für das neue Orang-Utan-Haus

Bauprojekte | 28. November 2022

Im Sommer letzten Jahres startete der Zoo Dresden mit dem Bau des bisher größten Bauprojektes in der über 160-jährigen Zoogeschichte – dem ...

Weiterlesen
Neue Anlage für Rote Riesenkängurus

Eröffnung der neuen Anlage für Rote Riesenkängurus

Tierische Neuigkeit | 6. Oktober 2022

In dreimonatiger Bauzeit wurde das Areal am alten Antilopenhaus für Rote Riesenkängurus umgestaltet und in eine Sonnenoase für die ...

Weiterlesen