Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs bei den Goldtakinen

Goldtakin Jungtier Cuong

Seit dem 11. Februar gibt es im Zoo Dresden einen kleinen Goldtakin-Bullen. Das Jungtier ist die siebte erfolgreiche Nachzucht der seltenen asiatischen Huftierart und wurde auf den Namen Cuong getauft. Nachdem Cuong die vergangenen Tage, gemeinsam mit Mutter Joko, im Stall verbracht hatte, ist er mittlerweile auf der Anlage und somit für die Besucher zu sehen.

In freier Wildbahn leben Goldtakine in der zentralchinesischen Provinz Shaanxi in Gebirgswäldern bis 4.000m Höhe, wo ihr Bestand auf weniger als 6.000 Tiere geschätzt wird. Takine werden von der Weltnaturschutzorganisation IUCN auf der roten Liste als gefährdet eingestuft.

Daher freut sich der Zoo Dresden, dass er diese Tierart seit 2013 im Bestand hat und seit 2016 erfolgreich züchtet. In Deutschland sind Goldtakine sonst nur im Tierpark Berlin zu sehen. Europaweit haben acht Zoos die gefährdete Huftierart im Bestand.

Weitere Neuigkeiten

Banteng-Jungtier Doug mit Mutter Zensi

Jungtier in der Banteng-Gruppe

Tierische Neuigkeit | 23. August 2021

Bei den Java-Bantengs ist wieder Nachwuchs zu vermelden. Am Montagmorgen (16.8.2021) wurde das frischgeborene Jungtier neben Mutter ...

Weiterlesen
Erweiterungsteil der Elefantenaußenanlage mit Elefanten

Erweiterung der Elefantenaußenanlage fertiggestellt

Aktionen | 13. August 2021

Mit dem Abbau der Interimshalle, in der unsere Elefanten während der Sanierungsphase des Afrikahauses untergebracht waren, konnte der zweite ...

Weiterlesen
Goral Jungtier auf Außenanlage

Nachwuchs bei den Goralen

Tierische Neuigkeit | 7. August 2021

Bereits seit mehr als 20 Jahren zählen Chinesische Gorale zum Bestand des Zoo Dresden. Damit ist unser Zoo, gemeinsam mit dem Zoo Warschau und ...

Weiterlesen