Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Inventur im Zoo

Aktionen | 10. Januar 2020

Revierleiter Olaf Lohnitz und Erster Bürgermeister der Stadt Dresden Detlef Sittel beim Messen unseres Kugelgürteltieres

Beim heutigen Pressetermin anlässlich der alljährlichen Jahresinventur wurde erstmals unser Tamandua-Nachwuchs Bonita (geb. am 28.11.2019) zusammen mit Mutter Kiwi der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Blick auf die Waage zeigte, dass der Nachwuchs mit aktuell 720 Gramm sein Geburtsgewicht fast verdoppelt hat. Derzeit ist Bonita mit Mutter Kiwi noch hinter den Kulissen untergebracht. Sobald das Jungtier sicherer klettern kann, ziehen Mutter und Nachwuchs in das Schaugehege im Prof. Brandes-Haus um.

Außerdem ermittelten beim Pressetermin Zoo-Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Sittel und Revierleiter Olaf Lohnitz den Körperumfang von unserem Kugelgürteltier Ösi-Schnalle, der bei 43 cm liegt, sowie die Körpergröße eines Dschungelnymphen-Weibchens aus den Terrarien im Prof. Brandes-Haus. Die Weibchen der Dschungelnymphen sind deutlich größer als die Männchen und können ausgewachsen 14 bis 17 cm groß werden.

Zoodirektor Karl-Heinz Ukena und Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Sittel verkündeten anlässlich des Inventurtermins eine Besucherzahl von 884.270 für 2019, was einem leichten Rückgang um ca. 19.000 Besucher gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Besucherschwankung führen wir auf die Neueröffnung des umgebauten Afrikahauses im Jahr 2018 zurück, die besonders viele Besucher in den Zoo lockte.

Das Ergebnis der vorläufigen Tierzählung ergab, dass mit derzeit ca. 1.500 Individuen in 243 Arten im Zoo Dresden der Tierbestand nahezu unverändert zum Vorjahr blieb. Mit 81 Arten sind die Vögel weiterhin die artenreichste Tiergruppe des Zoos, gefolgt von den Säugetieren mit 63 Arten. Die restlichen Arten entfallen auf Reptilien, Amphibien, Fische und Wirbellose. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 3 Arten weniger und ca. 30 Individuen mehr.

Tamandua Jungtier BonitaDschungelnymphe auf der Hand von Revierleiter Olaf Lohnitz

Weitere Neuigkeiten

Roter Panda pirscht sich an sein Futter an.

Wiegen, Zählen, Messen - Tierinventur im Zoo

Aktionen | 14. Januar 2022

In den letzten Wochen des vergangenen Jahres wurde in unserem Zoo wieder fleißig gezählt. Nicht nur das Inventar unterlag der Abnahme. Auch ...

Weiterlesen
Australien Buschkrokodil mit offenem Maul.

150.000 Euro für das „Zootier des Jahres 2021“

Aktionen | 7. Januar 2022

2021 wurde das Krokodil zum Zootier des Jahres ernannt. Insgesamt 150.000 Euro konnten eingesammelt werden. In unserem Zoo leben ...

Weiterlesen
Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Aktionen | 23. Dezember 2021

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben eine wundervolle Weihnacht und einen ruhigen, gesunden und zuversichtlichen Jahresausklang. Für Ihre ...

Weiterlesen