Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Banteng-Jungtier geboren

Tierische Neuigkeit | 21. September 2020

Banteng Jungtier Cosima

In den frühen Morgenstunden wurde am 16. September ein weibliches Banteng-Jungtier geboren. Unsere Tierpfleger gaben der Kleinen den Namen Cosima. Für Mutter Zensi (geboren 2017 in Dresden) und Vater Kingsley (geboren 2017 im Zoo Chester) ist es das zweite gemeinsame Jungtier. Zwar liegt Cosima oft noch versteckt zwischen zwei Baumstämmen, aber mit etwas Glück können Besucher das Jungtier beim Erkunden der Anlage oder beim Säugen beobachten.

Bantengs sind eine südostasiatische Rinderart und werden auf der IUCN-Liste als „stark gefährdet“ eingestuft. In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet wird ihr Bestand auf rund 8.000 Tiere geschätzt, wovon nur 4.500 Tiere ausgewachsen sind. Diese Schätzungen stammen aus dem Jahr 2016, sodass davon auszugehen ist, dass der aktuelle Bestand noch geringer ist. Ursachen für die Gefährdung sind hauptsächlich der Verlust des Lebensraums sowie Einkreuzungen mit Hausrindern.

 

Weitere Neuigkeiten

Tamandua Nachwuchs im Zoo Dresden

Nachwuchs bei den Südlichen Tamanduas

Tierische Neuigkeit | 13. Juni 2022

Kiwi und Ignacio, unsere Südlichen Tamanduas, haben zum vierten Mal Nachwuchs. Der Mini-Ameisenbär wurde am 13. April im Prof. ...

Weiterlesen
Rosapelikan mit Jungvogel

Erster Pelikan-Nachwuchs im Zoo Dresden

Tierische Neuigkeit | 8. Juni 2022

Erstmals in der Dresdner Zoogeschichte ist bei den Rosapelikanen ein Jungvogel geschlüpft, der von den Eltern erfolgreich aufgezogen ...

Weiterlesen
Koalaweibchen Sydney

Koala Sydney zurück in Dresden

Tierische Neuigkeit | 23. Mai 2022

Rund sechs Monate war Koalaweibchen Sydney im Zoo Duisburg auf „Hochzeitsreise“. Nun ist sie seit einer reichlichen Woche wieder zurück in ...

Weiterlesen