Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Banteng-Jungtier geboren

Banteng Jungtier Cosima

In den frühen Morgenstunden wurde am 16. September ein weibliches Banteng-Jungtier geboren. Unsere Tierpfleger gaben der Kleinen den Namen Cosima. Für Mutter Zensi (geboren 2017 in Dresden) und Vater Kingsley (geboren 2017 im Zoo Chester) ist es das zweite gemeinsame Jungtier. Zwar liegt Cosima oft noch versteckt zwischen zwei Baumstämmen, aber mit etwas Glück können Besucher das Jungtier beim Erkunden der Anlage oder beim Säugen beobachten.

Bantengs sind eine südostasiatische Rinderart und werden auf der IUCN-Liste als „stark gefährdet“ eingestuft. In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet wird ihr Bestand auf rund 8.000 Tiere geschätzt, wovon nur 4.500 Tiere ausgewachsen sind. Diese Schätzungen stammen aus dem Jahr 2016, sodass davon auszugehen ist, dass der aktuelle Bestand noch geringer ist. Ursachen für die Gefährdung sind hauptsächlich der Verlust des Lebensraums sowie Einkreuzungen mit Hausrindern.

 

Weitere Neuigkeiten

Banteng-Jungtier Doug mit Mutter Zensi

Jungtier in der Banteng-Gruppe

Tierische Neuigkeit | 23. August 2021

Bei den Java-Bantengs ist wieder Nachwuchs zu vermelden. Am Montagmorgen (16.8.2021) wurde das frischgeborene Jungtier neben Mutter ...

Weiterlesen
Erweiterungsteil der Elefantenaußenanlage mit Elefanten

Erweiterung der Elefantenaußenanlage fertiggestellt

Aktionen | 13. August 2021

Mit dem Abbau der Interimshalle, in der unsere Elefanten während der Sanierungsphase des Afrikahauses untergebracht waren, konnte der zweite ...

Weiterlesen
Goral Jungtier auf Außenanlage

Nachwuchs bei den Goralen

Tierische Neuigkeit | 7. August 2021

Bereits seit mehr als 20 Jahren zählen Chinesische Gorale zum Bestand des Zoo Dresden. Damit ist unser Zoo, gemeinsam mit dem Zoo Warschau und ...

Weiterlesen