Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Bald neu im Zoo: Löffelhunde

Löffelhunde

Spätestens ab Ostern wird bei uns im Zoo eine neue Tierart einziehen. Unsere Besucher können sich über Löffelhunde freuen. Mit ihren fledermausartigen Ohren und dem ausdrucksstarken Gesicht sind die in Afrika beheimateten Wildhunde ein attraktiver Neubesatz für die seit Juni verwaiste Anlage der Parmakängurus. Im Herbst wurde die eher unscheinbare Anlage zwischen Ponys und Rotbüffeln für die neuen Bewohner umgestaltet. Es wurde Sand eingebracht, Gräser gepflanzt und eine Erdhöhle errichtet, die mit einer Wärmelampe versehen ist. Die tagaktiven Löffelhunde gelten als umgänglich, verspielt und robust gegenüber Witterungsschwankungen.

Obwohl Löffelhunde zu den Raubtieren gehören, ernähren sie sich hauptsächlich von Insekten. Mit ihren großen Ohren können Sie in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet, den afrikanischen Savannen, so ihre Hauptnahrung Termiten aufspüren.

Weitere Neuigkeiten

Löffelhund

Löffelhunde leben sich vorsichtig ein

Tierische Neuigkeit | 18. Juni 2021

Unsere beiden einjährigen Löffelhunde Atila und Ulti gewöhnen sich langsam und behutsam an ihr neues Zuhause zwischen Pony- und ...

Weiterlesen
Aldabra-Riesenschildkröte auf der Sommerwiese

Einzug ins Sommerquartier

Tierische Neuigkeit | 8. Juni 2021

Endlich wieder frisches Gras, saftigen Klee und wilde Käuter direkt von der Wiese zupfen, dass können seit heute unsere drei ...

Weiterlesen
Mandrill Jungtier Dajan 3 Wochen alt

Nachwuchs in der Mandrillgruppe

Tierische Neuigkeit | 7. Juni 2021

Dürfen wir vorstellen: das ist Dajan, unser Mandrillnachwuchs von Weibchen Uzuri. Der kleine Mann wurde am 16. Mai geboren und erkundet bereits ...

Weiterlesen