Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Bald neu im Zoo: Löffelhunde

Löffelhunde

Spätestens ab Ostern wird bei uns im Zoo eine neue Tierart einziehen. Unsere Besucher können sich über Löffelhunde freuen. Mit ihren fledermausartigen Ohren und dem ausdrucksstarken Gesicht sind die in Afrika beheimateten Wildhunde ein attraktiver Neubesatz für die seit Juni verwaiste Anlage der Parmakängurus. Im Herbst wurde die eher unscheinbare Anlage zwischen Ponys und Rotbüffeln für die neuen Bewohner umgestaltet. Es wurde Sand eingebracht, Gräser gepflanzt und eine Erdhöhle errichtet, die mit einer Wärmelampe versehen ist. Die tagaktiven Löffelhunde gelten als umgänglich, verspielt und robust gegenüber Witterungsschwankungen.

Obwohl Löffelhunde zu den Raubtieren gehören, ernähren sie sich hauptsächlich von Insekten. Mit ihren großen Ohren können Sie in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet, den afrikanischen Savannen, so ihre Hauptnahrung Termiten aufspüren.

Weitere Neuigkeiten

Banteng-Jungtier Doug mit Mutter Zensi

Jungtier in der Banteng-Gruppe

Tierische Neuigkeit | 23. August 2021

Bei den Java-Bantengs ist wieder Nachwuchs zu vermelden. Am Montagmorgen (16.8.2021) wurde das frischgeborene Jungtier neben Mutter ...

Weiterlesen
Erweiterungsteil der Elefantenaußenanlage mit Elefanten

Erweiterung der Elefantenaußenanlage fertiggestellt

Aktionen | 13. August 2021

Mit dem Abbau der Interimshalle, in der unsere Elefanten während der Sanierungsphase des Afrikahauses untergebracht waren, konnte der zweite ...

Weiterlesen
Goral Jungtier auf Außenanlage

Nachwuchs bei den Goralen

Tierische Neuigkeit | 7. August 2021

Bereits seit mehr als 20 Jahren zählen Chinesische Gorale zum Bestand des Zoo Dresden. Damit ist unser Zoo, gemeinsam mit dem Zoo Warschau und ...

Weiterlesen