Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer
Erdmännchen

Erdmännchen
Suricata suricatta / Meerkat

Das Erdmännchen ist eine Raubtierart aus der Familie der Mangusten. Erdmännchen leben in hochsozialen Familienverbänden mit bis zu 30 Tieren und einem Alphaweibchen als ranghöchstes Tier.

Erdmännchen
Lebensraum
offene, trockene Savannen
Kontinent
Afrika
Nahrung
Insekten, Spinnen, Skorpione und kleine Wirbeltiere
Tragzeit / Brutdauer
70 Tage
Lebensweise
kleine Familiengruppen mit dominaten Alphaweibchen
Klasse
Säugetier
Ordnung
Raubtiere

Hätten Sie's gewusst?

ca. 30 cm
Größe

ca. 1 kg
Gewicht

bis 15 Jahre
Alter

Wie gefährdet sind Erdmännchen?

nach IUCN (Rote Liste der bedrohten Tierarten)

  • nicht beurteilt
  • ungenügende Daten
  • Erdmännchen
    nicht gefährdet
    nicht gefährdet
  • potenziell gefährdet
  • gefährdet
  • stark gefährdet
  • vom Aussterben bedroht
  • in der Natur ausgestorben
  • ausgestorben

Übrigens

Bei Gefahr gibt das Erdmännchen ein charakteristisches Bellen von sich, das die anderen Tiere der Kolonie warnt.

Erdmännchen

Erdmännchen in unserem Zoo-Rundgang

Zoo-Karte Rundgang




Mehr entdecken

Über uns

Wir sind der viertälteste Zoos in Deutschland und zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen der Stadt ...

Über uns
Löwe

Tierpersönlich­keiten

Einige unserer prominentesten Tiervertreter stellen wir im Folgenden näher vor. Vielleicht erkennen Sie ...

Tierpersönlich­keiten
Erdmännchen

Tierpatenschaft

Eine Tierpatenschaft bedeutet eine unmittelbare Unterstützung für unsere Tiere. Egal ob Pinguin, ...

Tierpatenschaft