Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Warum sind in manchen Anlagen keine Tiere zu entdecken?

23. Oktober 2020

Grundsätzlich sind bei uns alle Anlagen besetzt – außer im Falle von Renovierungs- und Umbauarbeiten beziehungsweise wenn Tiere zeitweise hinter die Kulissen müssen, zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen, zur Aufzucht von Jungtieren oder zur Eingewöhnung.

Wenn Sie kein Tier in der Anlage entdecken, liegt es oft daran, dass sich die Tiere gerade an schwer einsehbaren Stellen der Anlagen aufhalten. Diese Versteckmöglichkeiten sind wichtige Rückzugsorte für unsere Tiere. Dadurch müssen Sie manchmal ein bisschen genauer hinschauen, um die Tiere zu entdecken. Zudem haben die meisten Tiere ein Innen- und ein Außengehege und können wählen, in welchem Bereich sie sich aufhalten.

Weitere Neuigkeiten

Tamandua Nachwuchs im Zoo Dresden

Nachwuchs bei den Südlichen Tamanduas

Tierische Neuigkeit | 13. Juni 2022

Kiwi und Ignacio, unsere Südlichen Tamanduas, haben zum vierten Mal Nachwuchs. Der Mini-Ameisenbär wurde am 13. April im Prof. ...

Weiterlesen
Rosapelikan mit Jungvogel

Erster Pelikan-Nachwuchs im Zoo Dresden

Tierische Neuigkeit | 8. Juni 2022

Erstmals in der Dresdner Zoogeschichte ist bei den Rosapelikanen ein Jungvogel geschlüpft, der von den Eltern erfolgreich aufgezogen ...

Weiterlesen
Rotohrara und Blaulatzara mit ihrer Tierpflegerin

Artenschutzarbeit für Aras im Zoo Dresden

Artenschutz | 31. Mai 2022

Zum heutigen Welt-Papageien-Tag möchten wir unsere Aras im Zoo in den Fokus rücken und unser künftiges Engagement für den Artenschutz für ...

Weiterlesen