Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Nachwuchs bei den Goralen

Goral Jungtier auf Außenanlage

Bereits seit mehr als 20 Jahren zählen Chinesische Gorale zum Bestand des Zoo Dresden. Damit ist unser Zoo, gemeinsam mit dem Zoo Warschau und dem Tierpark Berlin, Mitbegründer der Europäischen Zuchtpopulation. Allerdings blieben in den vergangenen Jahren größerer Erfolge aus. Auch in unserem Zoo klappte es mit der Nachzucht nicht wie gewohnt. Umso mehr freuen wir uns über unser diesjähriges Goral-Jungtier. Das kleine Weibchen, welches am 30. Juni zur Welt kam, ist die erste erfolgreiche Zucht seit sieben Jahren. In den ersten Tagen nach der Geburt ruhte das Jungtier versteckt auf der Außenanlage. Mittlerweile erkundet es ausgiebig das Gehege und ist auch für die Besucher*innen gut zu sehen.

In Europa gibt es Chinesische Gorale in insgesamt 13 Zoos zu sehen. Die asiatische Huftierart ernährt sich hauptsächlich von Kräutern, Blättern, Gräsern und Knospen. Die Weibchen leben in Gruppen, die Männchen sind Einzelgänger und schließen sich nur während der Paarungszeit den Gruppen an. Auf der IUCN-Liste gelten Gorale als gefährdet.

Weitere Neuigkeiten

Banteng-Jungtier Doug mit Mutter Zensi

Jungtier in der Banteng-Gruppe

Tierische Neuigkeit | 23. August 2021

Bei den Java-Bantengs ist wieder Nachwuchs zu vermelden. Am Montagmorgen (16.8.2021) wurde das frischgeborene Jungtier neben Mutter ...

Weiterlesen
Erweiterungsteil der Elefantenaußenanlage mit Elefanten

Erweiterung der Elefantenaußenanlage fertiggestellt

Aktionen | 13. August 2021

Mit dem Abbau der Interimshalle, in der unsere Elefanten während der Sanierungsphase des Afrikahauses untergebracht waren, konnte der zweite ...

Weiterlesen
Staatsministerin Barbara Klepsch übergibt Zuwendungsbescheid an Zoodirektor Karl-Heinz Ukena.

Zoo erhält 900.000 Euro Corona-Hilfen vom Freistaat Sachsen

Tierische Neuigkeit | 5. August 2021

Da staunte nicht nur Elefantenbulle Tonga im Afrikahaus: Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch übergab heute Mittag einen ...

Weiterlesen