Jump To Main Content Jump To Main Navigation Jump To Footer

Löffelhunde leben sich vorsichtig ein

Löffelhund

Unsere beiden einjährigen Löffelhunde Attila und Ulti gewöhnen sich langsam und behutsam an ihr neues Zuhause zwischen Pony- und Rotbüffel-Anlage. Die zwei Brüder kamen bereits im April aus dem Zoo Magdeburg zu uns und blieben erst einmal zur Eingewöhnung im Haus. Da die beiden noch recht scheu sind, wird es auch noch ein wenig brauchen bis sie regelmäßig und für längere Zeitabschnitte auf der Außenanlage zu sehen sind. Mit etwas Glück und guter Beobachtungsgabe kann man sie aber auch jetzt schon hinter einem Grasbüschel oder im Sand ruhend entdecken.

Der Löffelhund ist eine Wildhundeart aus dem östlichen und südlichen Afrika. Die großen Ohren dienen zum einen dem Aufspüren von Beutetieren und zum anderen der Abgabe überschüssiger Wärme. Letzteres ist bei den aktuell hohen Temperaturen natürlich von großem Nutzen.

Weitere Neuigkeiten

Faultier-Jungtier Lene

Schwerer Start für Lele

Tierische Neuigkeit | 14. Oktober 2021

Am 11. September brachte unser Zweifingerfaultier-Weibchen Marlies Zwillinge zur Welt. Eine Zwillingsgeburt ist bei Faultieren sehr selten und ...

Weiterlesen
Nilgau Jungtiere im Stall.

Zwillingsgeburt bei den Nilgau-Antilopen

Tierische Neuigkeit | 8. Oktober 2021

Am 1. Oktober wurden zwei Nilgau-Jungtiere geboren. Das Zwillingspärchen kam tagsüber auf der Anlage zur Welt, so dass Pfleger*innen und ...

Weiterlesen
Zwei Riesenschildkröten auf der Wiese

Umzug ins Winterquartier

Tierische Neuigkeit | 5. Oktober 2021

Wenn die warmen Sommertage vorbei sind und der Herbst der Oberhand gewinnt, ist es wieder Zeit für den Umzug unserer drei ...

Weiterlesen