Zoo Dresden

Zoo-Rundgang: Südamerikaanlage


Immer öfter werden in Zoos Tiere mit ähnlichem Lebensraum oder ähnlichen Verhaltensmerkmalen in Gemeinschaftsanlagen gehalten. Diese Anlagen sind für die Besucher oft besonders attraktiv, da sie zumeist größer und dem natürlichem Lebensraum nachempfunden sind. Zum anderen reagieren die Tiere meist aktiver auf ihre Mitbewohner und kooperieren mit diesen, so dass die Besucher einen recht guten Einblick in das natürliche Verhalten der Tiere in der freien Natur erhalten können.

Auf der Südamerika-Anlage leben Vicugnas, Capybaras, Großer Mara und Darwin-Nandus nebeneinander. Für den Dresdner Zoo besonders erfreulich ist im vergangenen Jahr bereits die Nachzucht bei den Darwin-Nandus geglückt.

zurück zum Rundgang

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


30.04.2021

Kubaflamingos wieder auf der Außenanlage

Kubaflamingos
Endlich konnten unsere Kubaflamingos das Flamingohaus verlassen und auf ihre Brutinsel in der neuen Flamingovoliere strömen. Durch die Aufhebung der Stallpflicht zum Schutz vor der Geflügelpest durch das Veterinäramt Dresden dürfen unsere Vögel nun wieder die Außenanlagen nutzen. Es wird auch höchste Zeit,... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben