Zoo Dresden

Zoo-Rundgang: Goral, Tahr, Tur, Goldtakin, Milu, Mandschurenkranich


Goldtakin
Goldtakin
Hier begegnem dem Besucher asiatische Tiere, die eher selten in Zoos gezeigt werden.

Eine kleine Felsformation soll den natürlichen Lebensraum der Gorale, Tahre und Ture nachbilden. Im Himalaya, in dem Gorale und Tahre zu Hause sind, zählt man zehn der vierzehn höchsten Berge der Welt. Mit dem dichten, weichen Fell sind diese Ziegenarten gut an das Leben in den schroffen Bergen und das kalte Klima angepasst. Der Westkaukasische Steinbock oder Tur lebt in den steinigen und geröllhaltigen Teilen des Westkaukasus in Höhen von 1000 bis 3300 m. Das markanteste Merkmal ist das imposante Gehörn der männlichen Tiere, welches in einem Bogen nach hinten wächst.

Namengebend für den Goldtakin ist das blonde bis strohfarbene Fell, das bei den Männchen besonders intensiv, fast goldfarben gefärbt ist. Der Goldtakin genießt in China den gleichen Schutzstatus, wie der Große Panda, mit dem er sich auch den Lebensraum teilt. Im Jahr 2016 gelang uns erstmals die erfolgreiche Nachzucht dieser seltenen Tiere. Die kleine Wanja lebt mittlerweile im Zoo Wroclaw. Auch ihr im Jahr 2017 geborener Bruder Zhao ist bereits in einem anderen Zoo und lebt nunmehr in einer Gruppe im Tierpark Berlin.   zurück zum Rundgang

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


17.09.2019

Nachwuchs bei den Nilgauantilopen

Doppelter Nachwuchs bei den Nilgauantilopen im Zoo Dresden
Bei den Nilgauantilopen im Zoo Dresden gab es Nachwuchs. Am 7. September wurden ein männliches und ein weibliches Jungtier geboren. Die Zwillinge kamen in den Vormittagsstunden auf der Außenanlage zur Welt, sodass die Besucher die Geburt miterleben konnten. Die Geburt von Zwillingen kommt bei den meisten... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Schauen Sie doch mal wieder vorbei

Spannende Events im Zoo


03.10.2019

Entdeckertag

Entdeckertag im Zoo Dresden
Am 3. Oktober können kleine Entdecker in der Zeit von 10 - 17 Uhr im Zoo Dresden auf große Abenteuerreise gehen. Mehr als 15 Mitmachstationen des Neugier-Express versprechen kniffligen Experimentierspass. Der dichtende Schnellzeichner PanPanazeh nimmt alle kleinen und großen Leute  musikalisch mit auf eine poetische Safari. Er erzählt dabei geheimnisvolle und komische Dinge von den Eigenarten der Tiere und erweckt sie ganz nebenbei zeichnerisch zum Leben. Auf der Entdeckerwiese erfahren Naturfreunde... Veranstaltung anzeigen Alle Veranstaltungen anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben