02.12.2016

Dreifacher Nachwuchs bei den Roten Pandas

Bei Sonnenschein wirkt es fast so, als würde ihr Fell rot leuchten. Die beiden Roten Pandas Manchu und Louanne sind während der Wintermonate besonders gut zu sehen und derzeit sehr aktiv. Kein Wunder: Bei den Roten Pandas gab es Nachwuchs. Gleich vier Jungtiere brachte Louanne am 3. Juli 2016 auf die Welt. Drei der Jungtiere sind inzwischen prächtig herangewachsen. „Das vierte Jungtier war leider zu schwach“, so der zoologische Leiter Dr. Wolfgang Ludwig.

Manchu stammt aus dem Zoo in Madrid. Seine Partnerin kam vergangenes Jahr aus dem Zoo Amiens (Frankreich) nach Dresden. Die beiden leben seit vergangenen Juni zusammen und es klappte auf Anhieb mit Nachwuchs. „Die Geburt von vier Jungtieren ist etwas Besonderes und eine echte Seltenheit“, sagt Dr. Ludwig.

Für Besucher sind die drei jungen Roten Pandas meist um die Mittagszeit gut zu sehen. Dann erkunden sie, gemeinsam mit ihrer Mutter, ausgiebig die Anlage.
 
zurück zur Übersicht

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Tierisch Neues vom Zoo


Um alle Besucher und Fans des Dresdner Zoos immer auf dem neuesten Stand zu halten, stellen wir alles an tierischen Neuigkeiten und andere Informationen zusammen. Egal, ob ein Löwenbaby das erste Mal richtig brüllt oder eine Elefantendame die Liebe entdeckt – unsere Besucher wissen Bescheid…


Ihr Ansprechpartner

Presse/News


Kerstin Eckart
Marketing Zoo Dresden
Tiergartenstraße 1
01219 Dresden

Tel.: (03 51) 4 78 06 34
Fax: (03 51) 4 78 06 60
eckart[at]zoo-dresden.de​

PRESSESERVICE
Sie sind Medienvertreter und möchten regelmäßig alle aktuellen Pressemitteilungen aus dem Zoo erhalten? Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf.

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an: eckart[at]zoo-dresden.de
 

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben