Orang-Utan Dalai

Neubau einer Orang-Utan-Anlage im Zoo Dresden

Ein neues Zuhause für Toni!


Ende 2020 soll Baustart für unsere neue Orang-Utan-Anlage sein. Gegenwärtig befinden wir uns in der Planungsphase, in der verschiedene Gebäudevarianten auf Funktionalität und Durchführbarkeit geprüft werden. Das neue Haus soll nicht nur haltungstechnisch und architektonisch den modernsten Anforderungen entsprechen, sondern in erster Linie unseren Orang-Utans um Zuchtmännchen Toni eine tiergerechte und großzügige Anlage bieten.
 
In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet – den Tiefland-Regenwäldern Sumatras und Borneos – verbringen Orang-Utans beinahe ihr gesamtes Leben auf und in den Bäumen. Darüber hinaus leben Orang-Utan-Männchen als Einzelgänger, deren Ansprüche in der neuen Anlage konsequent umgesetzt werden sollen. So stehen den Tieren deutlich mehr Raum und Höhe, sowie zusätzliche Gehege zur Verfügung, welche die Haltung mehrerer Männchen ermöglicht. Die zukünftig angedachte Anordnung der Gehege bietet den Menschenaffen eine frei wählbare Kontaktaufnahme untereinander, um so der typischen Sozialstruktur Rechnung zu tragen. Überdachte und zum Teil mit beheizbaren Sitzflächen ausgestattete Außenbereiche erlauben es den Tieren, möglichst lange die Außenanlagen zu nutzen.
 
Bitte helfen Sie mit, für Toni, Daisy, Dalai, Djudi und Djaka ein neues Zuhause zu schaffen!

Gemeinsam für den Zoo Dresden


Zoodirektor Karl-Heinz Ukena
Zoodirektor Karl-Heinz Ukena
Mehr als 300.000 Euro konnten wir bis jetzt für ein Warmhaus für unsere Aldabra-Riesenschildkröten sammeln. Eine stolze Summe, wofür wir uns herzlich bei Ihnen bedanken möchten. Der ursprünglich angedachte Standort hat sich inzwischen als nachteilig für die weitere Entwicklung des Zoos heraus gestellt, so dass aktuelle Planungen die Kombination mit dem geplanten Neubau einer Menschenaffenanlage vorsehen. Unsere drei Riesenschildkröten Hugo II, III + IV werden also in der neuen Orang-Utan-Anlage ein neues Warmhaus erhalten, in dem sie auch im Winter für Sie, liebe Besucher zu sehen sind. Wir hoffen sehr, dass diese Entscheidung auch bei Ihnen auf Verständnis trifft.
 
Die Menschenaffenhaltung und Zucht von Orang-Utans hat im Zoo Dresden eine lange Tradition. Wenn es uns nicht gelingt, in den nächsten Jahren für unsere Orang-Utan-Gruppe eine tiergerechte und zeitgemäße Anlage zu bauen, ist die Orang-Utan-Haltung im Zoo Dresden nicht mehr tragbar. Helfen Sie uns, ein neues Kapitel zu schreiben und für unsere Orang-Utans ein modernes und den Ansprüchen der Tiere entsprechendes Domizil zu bauen.
 
Seit Dezember 2018 bitten wir beim Kauf eines Eintrittstickets um einen freiwilligen Artenschutzeuro. Die auf diese Weise eingenommenen Gelder fließen zu 100% in Artenschutz- und Naturschutzprojekte im Freiland, unter anderem auch in ein Projekt auf Sumatra zum Schutz des Sumatra-Orang-Utans. Im Bukit Tigapuluh Nationalpark werden mehr als 1.500 Quadratkilometer Tiefland-Regenwald vor Zerstörung und Wilderei geschützt.
 
Nun bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende, um auch unseren im Zoo Dresden lebenden Orang-Utans ein tiergerechtes Zuhause bieten zu können. Ihre Spende hilft, dass im Zoo Dresden auch künftig Orang-Utans präsentiert werden können und an frühere Zuchterfolge angeknüpft werden kann.
 
Herzliche Grüße
Ihr Karl-Heinz Ukena
 

Informationen zum Spendenprojekt

Helfen auch Sie mit!



Aldabra-Riesenschildkröte
Aldabra-Riesenschildkröte

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


21.09.2020

Nachwuchs bei den Bantengs

Banteng Nachwuchs im Zoo Dresden.
In den frühen Morgenstunden wurde am 16. September ein weibliches Banteng-Jungtier geboren. Unsere Tierpfleger gaben der Kleinen den Namen Cosima. Für Mutter Zensi (geboren 2017 in Dresden) und Vater Kingsley (geboren 2017 im Zoo Chester) ist es das zweite gemeinsame Jungtier. Zwar liegt Cosima oft noch versteckt... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Schauen Sie doch mal wieder vorbei

Spannende Events im Zoo


04.07.2020 - 31.10.2020

Der Zookasper ist wieder da!

Zookasper
Unser Zookasper spielt wieder für euch! Ab Samstag, den 4. Juli erlebt unser Zookasper wieder lustige und spannende Abenteuer auf seiner kleinen Freilichtbühne. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften finden die Vorstellungen mit eingeschränkter Platzkapazität statt. Bitte beachtet die Hinweise am Kasperhaus und die Beschilderung auf den Sitzbänken. Reguläre Spielzeiten vom 4. Juli bis Oktober: Dienstag und Donnerstag: 10.30, 11.30, und 14.30 Uhr und in den Ferien nochmal 16 Uhr Samstag,... Veranstaltung anzeigen Alle Veranstaltungen anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben