15.09.2019

Zootag - Schau hinter die Kulissen

Wie wird das Futter für die Tiere im Zoo Dresden zubereitet? Was machen die Zoogärtner und die Zootechniker und wie sieht es in der Zootierarztpraxis aus? Wer den Zoo Dresden einmal ganz genau unter die Lupe nehmen möchte, sollte am 15. September 2019 vorbei kommen. Dann findet von 8Uhr bis 17Uhr der diesjährige Zootag statt, für den sich alle Tierreviere und Abteilungen ganz besondere Aktionen ausgedacht haben. So können Besucher das neu sanierte Antilopenhaus bei einer historischen Führung erkunden oder einen Blick in die Zootierarzt-Praxis werfen. Bei den Elefanten gibt es einen Revierrundgang (ohne Tierkontakt) und die Futtermeisterei öffnet die Tore. Zudem kann man die Fahrzeuge der Zoogärtner inspizieren oder mit den Auszubildenden einen Tierpflegerparcours absolvieren.

Auch tierisch ist eine Menge los. Über 20 spannende Tierpflegertreffpunkte warten auf die Besucher. Frühaufsteher können von 8 bis 10Uhr bei der Futterzubereitung für die Vögel dabei sein. Wer handwerklich geschickt ist, kann mit unseren Technikern Tierbeschäftigungen bauen, die anschließend bei einigen Tiertreffpunkten zum Einsatz kommen.

Auf der Artenschutz-Entdeckerwiese wartet Zooimker René Blümel mit Anschauungsmaterialien und Informationen zum Thema Bienen. Die BioDiversa gUG informiert über traditionelles, samenfestes Saatgut und bastelt mit den Kindern Samenbomben. Das Jugendökohaus Dresden stellt sein Projekt „Schlangen – Faszination im Schuppenkleid“ vor und die Zooscouts informieren über den Roten Panda und das Artenschutzprojekt Red Panda Network.
 
Einen Überblick über alle Programmpunkte finden Sie hier:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich Treffpunkte und Zeiten aus Tiermanagement-Gründen kurzfristig ändern oder ausfallen können. Ein aktueller Programmplan liegt am Veranstaltungstag an der Kasse zum Mitnehmen bereit.
 
08:00-10:00 UhrIbishaus: Futterzubereitung/ Futterpalette für Vögel - Kommentierte Futterzubereitung
09:00-9:30 UhrTerrarium: Präsentation der Nachzuchten
09:30 UhrGoldtakin - Treffpunkt mit Tierbeschäftigung
10:00-10:30 UhrEinblick in die Tierarztpraxis
10:30 UhrOrang-Utan - Treffpunkt
10:45 UhrSchneeleopard - Treffpunkt
11:00 UhrKoalas - Wiegen der Koalas mit Kommentierung
11:15 UhrHistorische Führung Antilopenhaus
11:30 UhrErdmännchen  - Treffpunkt mit Tierbeschäftigung
12:00 UhrTrampeltier - Treffpunkt mit Tiertraining
12:30 UhrLöwe - Fütterung mit anschließendem Treffpunkt
13:45 UhrMandrills  - Treffpunkt mit Tierbeschäftigung
13:30 UhrHistorische Führung Antilopenhaus
14:00 UhrElefant - Revierrundgang
14:15 UhrPelikan - Treffpunkt mit Fütterung
15:00-15:30 UhrEinblick in die Tierarztpraxis
15:00 UhrZwergotter - Fütterung ohne Kommentierung
15:00 UhrHumboldtpinguin - Treffpunkt mit Fütterung
15:15 UhrSchneeeule - Treffpunkt mit Fütterung
15:30 UhrZebramangusten  - Treffpunkt mit Tierbeschäftigung 
15:45 UhrDschungelnymphe - Treffpunkt
16:00 UhrRoter Panda - Treffpunkt

zurück zur Übersicht

...tierisch was los

Spannende Events im Zoo


Unter diesem Motto gibt es im Dresdner Zoo jeden Tag aufs Neue etwas zu entdecken und zu erleben: Spannende Begegnungen mit den tierischen Bewohnern oder kunterbunte Events für Groß und Klein! Ein Besuch im Zoo Dresden ist immer eine kleine Safari in eine andere Welt…


Ihr Ansprechpartner

Veranstaltungen


Kerstin Eckart
Marketing Zoo Dresden
Tiergartenstraße 1
01219 Dresden

Tel.: (03 51) 4 78 06 34

Fax: (03 51) 4 78 06 60
eckart[at]zoo-dresden.de


...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


11.11.2019

Bauantrag für neue Flamingoanlage erteilt

So wird die neue Flamingoanlage im Zoo Dresden aussehen. Geplante Eröffnung ist Herbst 2020.
Der Bauantrag für die neue Flamingoanlage im Zoo Dresden wurde genehmigt. Im Frühjahr 2020 soll mit dem Bau begonnen werden. Fertigstellung ist für Herbst kommenden Jahres geplant. Insgesamt soll das neue Gehege 1500 Quadratmeter groß und als Netzvoliere gestaltet werden. Zu den Flamingos sollen sich dann... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben