Eröffnung Afrikahaus


Knapp drei Jahre haben die Umbaumaßnahmen am Afrikahaus gedauert. Seit 11. April ist das umgebaute Afrikahaus nun wieder für die Besucher geöffnet. Der Umbau des Afrikahauses zählt mit einer Investitionssumme von 8,6 Mio. Euro zu einem der größten realisierten Projekte des Zoo Dresden.

Der Umzug der tierischen Bewohner verlief reibungslos. Die drei Elefantenkühe Drumbo, Mogli und Sawu konnten sich in Ruhe an die neue Umgebung gewöhnen und erkundeten ausgiebig alle Ecken und Winkel der mehr als doppelt so großen Innenfläche. Eine freitragende Dachkonstruktion ermöglicht, dass auf Pylone verzichtet werden konnte. Somit konnte für die Lauffläche die gesamte Breite des Hauses genutzt werden. Auch der ehemalige Besucherweg wurde der Elefantenfläche zugeschlagen. Somit ist eine mehr als doppelt so große Innenanlage für die Elefanten entstanden. Der weiche Sandboden dient dabei nicht nur als Beschäftigung, sondern bietet auch deutlich mehr Komfort für die Dickhäuter. Nun werden die Außenanlagen umgestaltet. Der Umbau ist bis Anfang 2019 geplant. Frühestens dann ist die Dresdner Elefantenanlage bereit, auch einen Elefantenbullen temporär zu halten.
 
Nachdem die Außenanlage für die Mandrills mit Seilen und neuen Einbauten aufgefrischt wurde, erfolgte der Umzug der neunköpfigen Mandrillgruppe. Diese lebten sich recht schnell auf der völlig umgestaltete Anlage ein, die dem natürlichen Kletterbedürfnis deutlich mehr entspricht. Als typische Regenwaldbewohner nutzen Paviane gern höhere Bereiche. Die Stahlübernetzung der Innenanlage ermöglicht den Tieren mit der markant gefärbten Gesichtshaut bis zu einer Höhe von sieben Metern zu klettern und so auch einen Blick zu den dickhäutigen Nachbarn rüber zu werfen. Besucher und Mandrills sind künftig nicht mehr durch einen Wassergraben voneinander getrennt, sondern können sich direkt durch große Panoramascheiben gegenüber stehen.
 
Auch die Nacktmulle und der Rüsselspringer sind nun wieder in ihren gewohnten Behausungen im Eingangsbereich für die Besucher zu sehen. Im Auditorium erwartet alle Besucher die Fotoausstellung „Südwest-Afrika – Atemberaubende Landschaften mit stolzen Tieren und faszinierenden Menschen“ von Christine und Hans-Jörg Schönherr.



 

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


17.09.2018

Hyanzithara und Hellroter Ara vermisst

Hyazinthara vermisst
Am Sonntag entflogen ein Hyazinthara-Weibchen und ein Hellroter Ara aus der Flugvoliere im Zoo Dresden. Sie sind Wildvögel und somit scheu und nicht auf Menschen geprägt. Von alleine finden sie nicht in den Zoo und zu ihren Partner zurück. Daher bitten wir um Ihre Mithilfe. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie eines... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Schauen Sie doch mal wieder vorbei

Spannende Events im Zoo


03.10.2018

Entdeckertag

Entdeckertag 2018
Entdeckertag am 3. Oktober von 10 bis 17 Uhr: Erlebe das mitreißende Kinderprogramm „Tiere in meinem Herzen“ mit zwei Waldgeistern auf abenteuerlicher Entdeckungs- und Rettungstour Erforsche den Weg unseres Abwassers an der mobilen Kläranlage der Stadtentwässerung Entdecke die Spuren der Tiere und teste dein Wissen beim Wildnisquiz Erschaffe ein Kunstwerk aus Naturmalfarben und -materialien Experimentiere an den Mitmachstationen des Neugier-Expresses Und das Beste: Alle kleinen... Veranstaltung anzeigen Alle Veranstaltungen anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


nach oben