Zoo Dresden

Zoo-Rundgang: Giraffen- und Zebraanlage


Nach 24 Jahren zogen im Sommer 2008 endlich wieder Giraffen in unseren Zoo. Die letzte Giraffe starb 1984 an Herzversagen. Nachdem der Dresdner Zoo zunächst drei männliche Tiere verschiedener Unterarten seinen Besuchern präsentierte, entschied man sich im letzten Jahr, mit den Kordofangiraffen in die Giraffenzucht einzusteigen. Kordofangiraffen sind eine eher seltene Unterart, die derzeitig in keinem weiteren deutschen Zoo gezeigt werden

Die Anlage teilen sich die Giraffen mit Steppenzebras und Witwenpfeifgänsen. Die Anlage selbst bietet verschiedene Blickwinkel auf die Tiere: auf einer „Landzunge“ gehen die Besucher weit in die Außenanlage hinein und erleben die Tiere rund um sich herum. Die unmittelbare Nähe zum „Großen Garten“ bietet eine optische Öffnung zum Park hin. Hier versperren keine blickdichten Zäune und Häuserwände die Sicht auf die prächtigen alten Bäume. Im Inneren eines „Spähbaums“ können Kinder hangeln und klettern und in 3,50m Höhe den Giraffen beim Fressen zuschauen.

Dem Flimmern der Savanne nachempfunden, wurden die Tierhäuser mit Holzlamellen verkleidet. Im Giraffenhaus können die Langhälse durch große Glasscheiben oder von einer Art Galerie quasi Auge-in-Auge beobachtet werden. Hier befindet sich auch eine Anlage für Gundis - einer afrikanischen Nagetierart. In drei Aquarien werden hier außerdem Fische aus dem Tanganjikasee, dem Malawisee und dem Kongo gezeigt. zurück zum Rundgang

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


18.10.2017

Gepardenkater Ramzes ist tot

Gepardenbrüder im Frühling 2016
Im Zoo Dresden musste am heutigen Vormittag der Gepard Ramzes eingeschläfert werden. Altersbedingt wies Ramzes zahlreiche sensorische und körperliche Erkrankungen auf. Seine Sinneswahrnehmungen waren derart weit eingeschränkt, dass er gegen Gehege-Einbauten stieß. Darüber hinaus litt er an Inkontinenz und... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Schauen Sie doch mal wieder vorbei

Spannende Events im Zoo


27.10.2017

Giraffen – Afrikas vergessene Riesen (Gastvotrag)

Giraffen - Afrikas vergessene Riesen
Öffentlicher Gastvortrag von Stephanie Fennessy (Direktorin der Giraffe Conservation Foundation) am Freitag, den 27. Oktober 2017, 18:00 Uhr im Zoo Dresden (Auditorium). Giraffen sind eine der bekanntesten Tierarten Afrikas und erfreuen sich außerordentlich großer Beliebtheit. In den letzten 30 Jahren sind die Bestandszahlen allerdings um 40% auf ca. 100.000 Individuen zurückgegangen und Giraffen sind schon in mindestens sieben Afrikanischen Ländern ausgestorben – dies alles geschah nahezu unbemerkt.... Veranstaltung anzeigen Alle Veranstaltungen anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


empfehlen nach oben