30.09.2017 - 15.10.2017

Herbstferien-Programm

Der Herbst lockt mit bunten Farben, der Zoo Dresden mit einem bunten Ferienprogramm vom 30.09. bis 15.10.2017.
Täglich 11:00 Uhr findet ein Tierpflegertreffpunkt speziell für Ferienkinder statt. Dabei erfährt man jeden Tag viel Wissenswertes und kleine Geschichten über die Tiere des Zoos und kann den Tierpflegern Löcher in den Bauch fragen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt findet am jeweiligen Tiergehege statt.

Tierpflegertreffpunkte, täglich 11 Uhr:
SamstagBuntmarder
SonntagKoala
MontagMilu
DienstagErdmännchen
MittwochKoala
DonnerstagElefanten
Freitag (6.10.)Sunda-Gavial
Freitag (13.10.)Terrarium

Am 3. Oktober freuen wir uns auf unsere kleinen Gäste zum Riesenkinderfest. 
Erlebt KOALI bei einer Bühnenshow mit Tanz & Zauberei, kuschelt mit ihm und lasst euch gemeinsam fotografieren. Dazu Kinderkarussell, Kinderschminken, Hüpfburg sowie Spiel- und Bastelspaß! Alle Kinder zahlen am 3. Oktober ganztags nur 2,- Euro Zooeintritt!

Zooscoutmobil unterwegs im Prof. Brandes-Haus
Termine:
So. (1.10.) 14 bis 16 Uhr
Do. (5.10.) 10 bis 12 Uhr
So. (8.10.) 14 bis 16 Uhr
Do. (12.10.) 10 bis 12 Uhr
Sa. (14.10.) 14 bis 16 Uhr

 

 
zurück zur Übersicht

...tierisch was los

Spannende Events im Zoo


Unter diesem Motto gibt es im Dresdner Zoo jeden Tag aufs Neue etwas zu entdecken und zu erleben: Spannende Begegnungen mit den tierischen Bewohnern oder kunterbunte Events für Groß und Klein! Ein Besuch im Zoo Dresden ist immer eine kleine Safari in eine andere Welt…


Ihr Ansprechpartner

Veranstaltungen


Kerstin Eckart
Marketing Zoo Dresden
Tiergartenstraße 1
01219 Dresden

Tel.: (03 51) 4 78 06 34

Fax: (03 51) 4 78 06 60
eckart[at]zoo-dresden.de


...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


18.10.2017

Gepardenkater Ramzes ist tot

Gepardenbrüder im Frühling 2016
Im Zoo Dresden musste am heutigen Vormittag der Gepard Ramzes eingeschläfert werden. Altersbedingt wies Ramzes zahlreiche sensorische und körperliche Erkrankungen auf. Seine Sinneswahrnehmungen waren derart weit eingeschränkt, dass er gegen Gehege-Einbauten stieß. Darüber hinaus litt er an Inkontinenz und... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


empfehlen nach oben