Gepard Zoo Dresden

Zoo-Rundgang: Löwen- und Karakalanlage, Zebramangusten


Der historische Besucherfelsen ist in die Löwenanlage integriert. Hier entstand ein musealer Bereich, in dem Zooliebhaber einiges über Raubtierhaltung und die Geschichte des Dresdner Zoo erfahren können.

Die Löwen- und Karakalanlage selbst ist nach modernsten tiergarten- biologischen Gesichtspunkten konzipiert und umgesetzt worden. Dem heimatlichen Lebensraum der Tiere entsprechend, dominiert das Thema Savanne. Die Besucher können die Löwen aus verschiedenen Perspektiven beobachten: entweder aus fünf Metern Höhe vom Besucherfelsen oder zu ebener Erde aus unmittelbarer Nähe durch große Glasfenster oder in der Grotte in ihrer Innenanlage.

Trotz des irreführenden deutschen Synonyms Wüstenluchs gehört der Karakal nicht zu den Luchsen und lebt nicht in Wüsten. Er ist recht anpassungsfähig und besiedelt Lebensräume von feuchten Mangrovenküsten bis zu den Buschsavannen wie sie aus Afrika bekannt sind. Im Zoo Dresden fand 1937 erstmals die Aufzucht von Karakalen weltweit in einem Zoo statt. 

Ebenfalls in den Felsen integriert ist eine Anlage für Zebramangusten. Die kleinen afrikanischen Raubtiere sind bei den Besuchern vor allem dafür bekannt, dass sie bei Schaufütterungen rohe Eier durch die Hinterbeine nach hinten gegen eine Wand werfen, um somit an den leckeren Inhalt zu gelangen. zurück zum Rundgang

...so bleiben Sie auf dem Laufenden

Tierische Neuigkeiten


15.04.2015

Zoofreunde Dresden spenden für neues Pelikanhaus

Scheckübergabe am Pelikanhaus
In den vergangenen Monaten entstand am Wasserkanal im Zoo für unsere 10 Rosapelikane ein neues Haus, welches zukünftig den Tieren im Winter zeitweise als Unterkunft dienen soll. Bei Eis, Schnee und Minusgraden ist eine Unterbringung in einer warmen geschützten Behausung für die Pelikane notwendig. Die Tiere... Meldung anzeigen Alle Meldung anzeigen

Schauen Sie doch mal wieder vorbei

Spannende Events im Zoo


10.05.2015

Dixieland in Familie

Dixieland im Zoo
Beim großen Familienfest der Sächsischen Zeitung am 10. Mai ab 10 Uhr wird der Zoo Dresden zum Dixieland. Mit Spiel, Spannung, Basteleien und Gewinnen sowie fünf Jazz- und Dixiebands auf zwei Bühnen wird der Spaß für alle giraffengroß und die Stimmung elefantenstark. Es spielen: Herman's Dixie Express, Dixielandformation des Polizeiorchesters Sachsen, Unlimited Blues & Tim Cross, Sunshine Brass und 2Hot Die Tickets kosten für Erwachsene 12 Euro, Kinder von 3 bis 16 Jahren zahlen 4 Euro,... Veranstaltung anzeigen Alle Veranstaltungen anzeigen

Bewohner des Zoos stellen sich vor

Unser kleiner Tier-Index


empfehlen nach oben